Sterbezeitpunkt, Schutzpatron u. a.

- 4 - Frage: Was passiert mit dem festgelegten Sterbezeitpunkt, wenn der Lebenswandel eines Menschen durch Rauchen, falsche Ernährung und häufigen Alkoholgenuß seine Lebenserwartung eigentlich verkürzen müßte? Bleibt der Sterbezeitpunkt dann trotzdem derselbe? EUPHENIUS: Es sind variable Daten. Diese bedeuten, daß der Tag oder die Stunde nicht exakt festgelegt sind. Es ist vielmehr ein Zeitraum, eine gewisse Zeitstaffelung, die dafür vorgesehen wurde, um die Seele heimzuführen. Es kann durchaus sein, daß eine Seele durch Eigenverschulden ihren Geburtstermin im Geistigen Reich vorzieht, es kann aber auch sein, daß dieser verlängert wird. Dies ist nicht durch Raum und Zeit fest bestimmt, so daß auch nicht exakt gesagt werden kann, der 31. Dezember 2005 ist genau der Zeitpunkt, an dem eine bestimmte Seele in das Geistige Reich wechselt. Es ist ein Zeitrahmen, der dazu dient, eurer Seele die Möglichkeit zu geben, hier auf Erden ihren Lebensauftrag zu erledigen und zu erfüllen. Es kann ebenfalls sein, daß Seelen durch einen tragischen Schicksalsschlag diese Erde eher verlassen müssen. Darüber hatten wir schon gesprochen, anläßlich von Autounfällen oder Kriegsgeschehen. Auch dabei ist die Todeszeit nicht eingehalten worden bzw. konnte nicht durchgeführt werden. Solche Seelen erhalten aber eine erneute Möglichkeit hier auf dieser Erde. Ihre Reinkarnation wird vorgezogen und beschleunigt. Mit der Festsetzung des Todestages, so wie ihr es hier auf Erden bezeichnet, ist eine Lebenszeitspanne gemeint, welche die Seele erhält, um ihren Auftrag hier auf Erden zu erlernen und um weiterhin reifen und wachsen zu können. Es liegt an euch, inwieweit ihr euren materiellen Körper schont und inwieweit ihr bereit seid, das Haus, das die Seele bewohnt, so zu gestalten, daß die Seele eine Möglichkeit hat, weiterhin auf Erden gedeihen zu können. Zerstört ihr den materiellen Körper, so ist ganz klar, daß euch damit die Lebensmöglichkeit in der Materie genommen wird und das bedeutet weiterhin, daß dadurch auch ein vorzeitiger Tod und somit das Überwechseln in das Geistige Reich beschleunigt wird. Durch euren freien Willen entscheidet ihr nämlich auch, ob ihr z. B. Suchtmittel nehmt oder nicht, und euch dadurch selbst verfrüht in das Geistige Reich schickt. Frage: Können durch negative Gedankengänge die eigene irdische Lebenszeit und auch die eines anderen Menschen so beeinflußt werden, daß ein vorzeitiger Übergang ins Geistige Reich unvermeidbar ist? EUPHENIUS: Dies müssen wir bejahen , daß ihr durch eure Gedankengänge auf das Leben eines jeden Menschen um euch einen sowohl positiven als auch negativen Einfluß nehmen könnt. Durch eure Gedankenwellen könnt ihr den biologischen Fluß eines anderen Lebewesens durchaus beeinflussen und manipulieren. Ihr seid jedoch nicht mehr auf einer so hohen geistigen Ebene, um diese Macht als tödliche Waffe einsetzen zu können. Aber ihr könnt durchaus andere Menschen durch negative Gedanken beeinflussen, schädigen und verletzen. Dies ist eine Macht, die die Schwarze Magie sehr stark zu ihren Gunsten einsetzt und in dieser Richtung ausübt. Hütet euch davor! Seid bedacht mit dem, was ihr tagtäglich an Gedanken aussendet, seien es positive Gedanken oder negative. Ihr beeinflußt euer gesamtes Umfeld und was noch schlimmer ist, ihr beeinflußt euch, denn die Gedanken kommen zu euch zurück und auch ihr werdet geschädigt. Durch eure negativen Energien gefährdet ihr nicht nur eure Umwelt, sondern ihr vergiftet euch selbst. Frage: Wie ist das möglich, daß fremde Gedanken einen Menschen so beeinflussen können, da doch jeder Mensch einen Schutzpatron besitzt? EUPHENIUS: Der Schutzpatron ist die geistige Verbindung zwischen euch und eurer Seele. Eure Seele ist das Verbindungsstück zur geistigen Welt und zu denGeistführern , die um euch herum sind. Die Seele kann durch dieseWesenheiten nicht geschützt werden. Die Seele ist ein Teil von euch und obliegt somit den materiellen und den irdischen Schwingungen und Energien, die sie umgeben und von denen sie oft erkrankt. Der Schutzpatron schützt seinen Schützling durch seine Verbindung ins Geistige Reich, so daß die Seele Informationen über ihre Erkenntnisse erhält, die vorhanden sind. Der Schutzpatron ist das Verbindungsstück zu

RkJQdWJsaXNoZXIy MjI1MzY3