Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

Berichterstatter: Manfred Saier, Beobachter und Fotograf

Datum / Uhrzeit: 12.Mai 2001 / 20.48 Uhr und 20.50 Uhr

Beobachtungsstand: Höhere Lage des südlichen Hochschwarzwaldes


Weitere Aktivitäten unbekannter Strahlungsobjekte, in höherer Lage des südlichen Hochschwarzwaldes. Seit Jahren ist der Luftraum dieser Region ein Sammelbecken außergewöhnlicher Flugdemonstrationen. Diese seltsamen Objekte und ihre Flugmanöver konnten des öfteren bei einsetzender Dämmerung, teilweise bis zur Dunkelheit, beobachtet werden. Auch am 12. Mai 2001 wurden auf einer Anhöhe, bei der Ortschaft Hinterzarten/Breitnau, leuchtende Energiebälle im Stand sowie im Flug fotografiert. Trotz der noch vorhandenen relativen Helligkeit des Himmelsgewölbes waren während der Flugmanöver keinerlei metallisch feste Formen erkennbar.

 

Phase 1:
12. Mai 2001 / 20.48 MEZ
Ganz plötzlich auftauchendes stationäres Lichtobjekt in der Atmosphäre. Es folgte ein langsam einsetzender Sinkflug.

 


Phase 2:
12. Mai 2001 / 20.50 MEZ
Abgeschlossener Sinkflug und Teilung in zwei versetzt fliegende, leuchtende Objekte. Weiterflug in Verlängerung einer Bergkuppe östlich des Feldberges.